Ökosysteme und anthropogene Eingriffe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RSG-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Permafrostboden)
(Permafrostboden)
Zeile 224: Zeile 224:
  
  
Nutzung der Polarzonen und subpolaren Zonen  
+
===Nutzung der Polarzonen und subpolaren Zonen===
  
  
Zeile 242: Zeile 242:
  
 
'''Beispiel 1: Ölsande in Kanada'''  
 
'''Beispiel 1: Ölsande in Kanada'''  
<center>{{#ev:youtube |_IkQcmI_xe8|600}}</center>
+
<center>[[File:Syncrude mildred lake plant.jpg| 600px]]<br><br>
[[File:Syncrude mildred lake plant.jpg| 400px]]
+
{{#ev:youtube |_IkQcmI_xe8|600}}</center>
 +
 
 
*[http://gw.eduhi.at/bundesarge/fba/Die_wirtschaftliche_Bedeutung_der_Oelsande_in_Kanada.pdf Die wirtschaftliche Bedeutung der Ölsande in Kanada ]
 
*[http://gw.eduhi.at/bundesarge/fba/Die_wirtschaftliche_Bedeutung_der_Oelsande_in_Kanada.pdf Die wirtschaftliche Bedeutung der Ölsande in Kanada ]
 
*[http://www.heise.de/tp/artikel/27/27579/1.html Bericht Ölsande Teil1]
 
*[http://www.heise.de/tp/artikel/27/27579/1.html Bericht Ölsande Teil1]
Zeile 276: Zeile 277:
  
  
<center>{{#ev:youtube |J23dUabF4Yc|600px}}</center>
+
<center>{{#ev:youtube |J23dUabF4Yc|600}}</center>
<center>{{#ev:youtube |jYVXy0C8|600px}}</center>
+
<center>{{#ev:youtube |vj-jYVXy0C8|600}}</center>
  
 
{{Aufgabe|}}
 
{{Aufgabe|}}
Zeile 284: Zeile 285:
 
[[File:Kola Peninsula map from 1660.jpg|400px]]
 
[[File:Kola Peninsula map from 1660.jpg|400px]]
 
<br>
 
<br>
'''Folklore'''
+
 
[[File:Kola.ogg]][[File:Louka.ogg]]
+
 
<br>
 
<br>
[[Datei:RUS Murmansk COA.svg|400px]][[File:RIAN_archive_146342_Kola_nuclear_power_plant.jpg|400px]]
+
[[Datei:RUS Murmansk COA.svg|250px]]<br>[[File:RIAN_archive_146342_Kola_nuclear_power_plant.jpg|400px]]
 
[[File:Kuznetsov-Murmansk.jpg|400px]]
 
[[File:Kuznetsov-Murmansk.jpg|400px]]
 
<br>
 
<br>
Zeile 297: Zeile 297:
 
*[http://www.umweltbundesamt.de/antarktis/ Schutz der Antarktis]
 
*[http://www.umweltbundesamt.de/antarktis/ Schutz der Antarktis]
 
*[http://www.inasea.de/mediapool/42/427153/data/Polartourismus.pdfZusammenfassender Aufsatz]
 
*[http://www.inasea.de/mediapool/42/427153/data/Polartourismus.pdfZusammenfassender Aufsatz]
 +
 +
'''Beispiel 6:Fischfang im Nordatlantik'''
 +
 +
http://www.diercke.de/kartenansicht.xtp?artId=978-3-14-100700-8&seite=241&id=5271&kartennr=4#
  
 
==Antarktis ==  
 
==Antarktis ==  

Version vom 12. Februar 2012, 17:15 Uhr

Inhaltsverzeichnis

Die Tropen

Weiter.gifTropen


Savannen

Weiter.gifSavannen


Die Passatwüsten - Übergang von den Tropen zu den Subtropen

Weiter.gif Passatwüsten Wiederholung:


Referatsthemen für das zweite Semester:

1.Bewässerungsprojekte in Südost-Anatolien
2.Beässerungsprojekte in Ägypten - 50 Jahre unterschiedliche Erfahrungen
3.Natürliche Ursachen des Klimawandels in der Vergangenheit
4.Modelle des anthropogenen Klimawandels unter Berücksichtigung der beeinflussenden Faktoren in globaler Sichtweise
5.Regionale Aspekte des Klimawandels, Deutschland, Bayern, Franken
6.Die Alaskapipeline
7.Staudammprojekte in China
8.Holzwirtschaft in Kanada
9.Eisenerzgewinnung in Nordeuropa und in Brasilien im Vergleich

Mail.jpg Bei Interesse, das Referat zu halten Mail an die links eingeblendete Adresse. Einige weitere werden noch folgen.

Die kalten Zonen

HMS Tireless S-88.jpgTubulaçao transportadora de fluidos.jpgSvalbardrein pho.jpg

Was - Begriffe - verbindest Du mit diesen Bildern?

Larix gmelinii0.jpgGaspé taiga.jpg

Nordhemisphäre - Subarktis, Arktis

Nordkap Mitternachtssonne 1975.jpgPolarlicht.jpg
links:Mitternachtssonne zu drei verschiedenen Zeitpunkten und rechts: Polarlicht
Day length.jpegTageslaenge.svg




Abgrenzung der Arktis:

Es gibt unterschiedliche Abgrenzungen:

  • nördlich des nördlichen Polarkreises
  • 10°-Juliisotherme
  • Grenze zwischen Tundra und Taiga
  • Baumgrenze
  • Grenze des Dauerfrostbodens

Arbeitsaufgaben:



Klima

Klimatische Abgrenzung der Arktis:

Klimaprofile

West-Ost:

Kliprofil.jpg

Nord-Süd:

Antarktische Klimadiagramme

Antarctic monthly mean temperature(Japanese research station).png


Anbaugrenzen:


Vegetationsperiode:

Ist die Zahl der Tage in einem zusammenhängenden Zeitraum, in dem die Mitteltemperatur von 5 °C nicht unterschritten wird.

Anbaugrenzen:
Man unterscheidet Trockengrenzen, Kältegrenzen und Höhengrenzen, welche eigentlich auch Kältegrenzen sind. Jede Pflanzenart hat normalerweise eine eigene Anbaugrenze. Wichtig sind z. B. die Anbaugrenzen der Getreidearten. Dabei spielen sowohl die Temperaturen, die Länge der Vegetationsperiode als auch die Niederschläge unter Berücksichtigung der Verdunstung eine wesentliche Rolle.
Als Anhaltspunkt gibt es die agronomische Trockengrenze von 450 mm Niederschlag in Trockengebieten und die Vegetationsperiode von mindestens 90 zusammenhängenden Tagen.



Arbeitsaufgaben:


Werten Sie die obigen Klimadiagramme aus und beschreiben Sie den W-O-Wandel unter Verwendung einschlägiger Fachbegriffe in einem schematischen Diagramm.






Vegetation


Bild


Zone


Beschreibung

Campraven1.jpg
Inlandeis Gronland.jpg
Inlandeis Russels Gletscher.JPG

Zone des ewigen Eises

Text

Nunavut tundra -c.jpg
800px-Map-Tundra.png

Tundra


Moos- und Flechtentundra:
neben Moosen und Flechten Preisel- und Heidelbeeren

Waldtundra:
eingestreute Birken, nach Süden hin auch Fichten und Kiefern mit Mooren

Gaspé taiga.jpg
Distribution Taiga.png

Borealer Nadelwald
Taiga
Fichte (Picea abies, bei ausreichend Feuchtigkeit), Waldkiefer (Pinus silvestris, bei geringen Niederschlägen)) - Birken, Espen - Krautschicht aus Preiselbeere (Calluna vulgaris) Kiefer und Heidelbeere (Vaccinium myrtillus - Fichte) Moosschicht - Moore: Topogene Niedermoore, Ombrogene Hochmoore, Soligene Moore

Permafrostboden

PATTERNED GROUND SHOWS ICE POLYGONS (LATTICE OUTLINES) AND TYPICAL SUMMER ARCTIC TUNDRA. MINERALS IN THE SOIL GIVE... - NARA - 550393.jpg Permafrost - polygon.jpg
Durch das oberflächliche Auftauen und erneutes Gefrieren(Hebung der Steine durch Volumenausdehnung des Wassers beim Gefrieren) des oberflächennachen Bereichs entstehen durch vertikalen und horizontalen Transport die Frostmusterböden.
Permafrost - ice wedge.jpg
Eiskeile entstehen durch die entsprechende Weitung von "Spalten" im Untergrund.

Fossile Frostmusterböden und Eiskeile bei uns sind Zeugen subarktischen bzw. arktischen Klimas bein uns in der Vergangenheit Vgl. Maintalentwicklung

Wirkungen und Erfordernisse des Permafrostbodens

FEMA - 41665 - Van on a tundra road mat in Alaska.jpg Yakutsk flat 14-7 building on permafrost.jpg
Straßen-, Haus- und Bau von Pipelines beinflussen durch Wärmefluss und veränderte Absorption der einfallenden Sonnenstrahlung den Permafrostboden. Hinzu kommt das Auftauen der oberen Bodenschicht im Sommer, das bei hohem Wassergehalt zur "Verschlammung" führt. Der Bau von Häusern und Infrastruktureinrichtungen muss diesem durch spezifische Maßnahmen wie Dämmung oder Fundamente bis unter die Auftaugrenze Rechnung tragen. (vgl. auch Bau der Alaskapipeline) Traditional Wooden House in Tomsk - Siberia - Russia.jpg


Permafrostboden:

  • Definition
  • Gliederung
  • Vorkommen
  • Bedeutung

--> Permafrostboden bei Wikipedia


Nutzung der Polarzonen und subpolaren Zonen

Rohstoffe

Kanada

Canada topo.jpg Flag of Canada.svg

  • So stellt sich Kanada selbst dar: [1]

Beispiel 1: Ölsande in Kanada

Syncrude mildred lake plant.jpg

30px   Aufgabe

Beispiel 2: Forstwirtschaft in Kanada


Holzwirtschaft

Historische Bilder vom Traum des Holzfällens in Kannada

Boiling Maple Syrup, Eastern Townships.jpg Seaspan Regent and Logbarge, Ladysmith, BC Canada.jpg Lumber Raft Ottawa River 1890.jpg Timber on the Ottawa River.jpg Canadian Forestry Battalion.jpg Iroquois Falls mill.JPG Datei:Aboutement de bois equarri Quebec 1872 400px


30px   Aufgabe

Beispiel 3: Die Alaska-Pipeline


30px   Aufgabe

Beispiel 4: Halbinsel Kola Historisches
Kola Peninsula map from 1660.jpg


RUS Murmansk COA.svg
RIAN archive 146342 Kola nuclear power plant.jpg Kuznetsov-Murmansk.jpg



Beispiel 5: Tourismus in Arktis und Antarktis

Beispiel 6:Fischfang im Nordatlantik

http://www.diercke.de/kartenansicht.xtp?artId=978-3-14-100700-8&seite=241&id=5271&kartennr=4#

Antarktis